Jungschützenkönige

 

 

 

Jungschützenvogelschießen

Einmal im Jahr (am Schützenfestsonntag, ab ca. 20 Uhr) wird ein neuer Jungschützenkönig ermittelt. Dazu wird ebenfalls auf einen Vogel geschossen. Dabei wird sowohl mit Kleinkaliber als auch – ab dem 50 Schuss – mit Königspatrone geschossen.

Um dabei sein zu können muss der Jungschütze Mitglied des Vereins sein. Das Höchstalter ist auf 24 Jahre festgelegt. Im Verlauf des Sonntags werden Startberechtigungen zum Preis von 5,-€ (Stand 2014) verkauft. Diese bestimmen die Reihenfolge unter der Vogelstange.

Dem Jungschützenkönig entstehen keine weiteren Kosten. Er begleitet den Vorstand und den amtierenden König bei offiziellen Anlässen.